toom - der Alleskönner

Logo toom Baumarkt
Website www.toom-baumarkt.de
Tradition seit: 1978

Der erste toom Baumarkt wurde im Jahre 1978 in Frankfurt gegründet. Das Firmenkonzept von toom machte sich bezahlt und heute betreibt toom in deutschen Landen 133 Märkte, was ihn zur drittstärksten Baumarkt-Kette in Deutschland macht. Seit dem Jahre 2007 gehört toom dem Kölner Lebensmittelkonzern REWE an. Toom ist in 16 Länder vertreten und betreibt 370 Märkte. Insgesamt sind bei toom 320 000 Mitarbeiter beschäftigt, 14 500 Personen allein in Deutschland. Der Jahresumsatz der Firma beträgt zwei Milliarden Euro. Neben einem umfangreichen Heimwerker-Sortiment ist toom auch im Bereich Gartencenter führend. Der Focus des Unternehmens liegt auf den Bereichen Bauen, Renovieren und Verschönern. toom Baumärkte verfügen über eine Gesamtverkaufsfläche von 2 200 000 Quadtratmetern. Im Jahre 2008 wurde das Unternehme mit dem Titel “Bester Baumarkt” prämiert.

toom - Kaufen und Erleben

Der toom Baumarkt verfügt über ein umfangreiches Sortiment von etwa 75 000 Artikeln. Die Kundenzufriedenheit besitzt bei toom Priorität. Man ist stetig bemüht, sowohl die Produktpalette zu erweitern, als auch den Service zu verbessern. Je nach Größe und Fläche unterscheidet man die toom Märkte in Nachbarschafts-Märkte, Convenience-Märkte und Center-Märkte. Der Service geht in vielen Belangen über das Standart-Angebot eines Baumarktes hinaus. So steht toom bei der Gartenplanung zur Seite und bietet gestressten Eltern im Markt eine Kinderbetreuung an. Im “WOW-Markt”-Bereich werden Wohnideen gebündelt. Das Konzept soll die Kreativität der Marktbesucher wecken und dabei auch Laien animieren, einmal selbst zum Handwerker zu werden. In diesem Bereich des Marktes sind die Produkte nicht nach ihren Kategorien sortiert, sondern wurden thematisch zusammengefasst. So hat man für das geplante Vorhaben sofort die nötigen Utensilien und Hilfsmittel parat und muss nicht in anderen Abteilungen des Marktes auf Suche gehen.