ï»ż
ï»ż

Flachdach sanieren

Ein Flachdach zu sanieren, ist in der Regel keine große Herausforderung und kann recht einfach gemacht werden. Sehr einfach ist bei einer solchen Sanierung auch die Anbringung von WĂ€rmedĂ€mmung. Solch eine WĂ€rmedĂ€mmung bei einem Flachdach ist sehr wichtig, denn nur dann werden im Winter die RĂ€ume darunter warm gehalten und schĂŒtzen im Sommer vor zu viel Hitze.

Wichtig ist dabei darauf zu achten, dass aufgrund der Tatsache, dass ein Flachdach auch begehbar ist, die angebrachte DĂ€mmung auch entsprechenden Druck vertrĂ€gt. Um WĂ€rmebrĂŒcken zu vermeiden, sollte bei einer Renovierung eines Flachdaches auch die sogenannte Attika verkleidet werden. Dies ist der oberste Teil der Fassade, der das Dach verdeckt und wird von allen Seiten gedĂ€mmt.

Kosten fĂŒr die Sanierung eines Flachdaches

Bei der Sanierung von einem Flachdach muss man mit Kosten zwischen 100 Euro und 200 Euro pro Quadratmeter rechnen. FĂŒr die DĂ€mmung wurden einige spezielle Systeme zur DĂ€mmung und Isolierung von FlachdĂ€chern entwickelt. Die DĂ€mmung kann in den meisten FĂ€llen auf die vorhandene Konstruktion des Flachdaches aufgebracht werden.

Die Sanierung gestaltet sich nur dann schwieriger und aufwendiger, wenn die bisherige WĂ€rmedĂ€mmung durchnĂ€sst ist. FĂŒr FlachdĂ€cher, die nicht belĂŒftet sind und auch als WarmdĂ€cher bezeichnet werden, sollten zur DĂ€mmung am besten verrottungsfeste DĂ€mmstoffe verwendet werden. Ideal sind dabei Materialien aus Schaumstoffen.

Diese sollten im Idealfall zweilagig sein oder mit einer Falz-Fugenbildung verlegt werden. Bei einem belĂŒfteten Flachdach, auch Kaltdach genannt, ist zwischen der WĂ€rmedĂ€mmung und dem Witterungsschutz noch in der Regel ein kleiner Hohlraum, der gut belĂŒftet ist oder ein kleiner Dachraum dazwischen.

ï»ż

Wichtig bei einer Flachdachsanierung ist natĂŒrlich auch, dass dieses Dach vollkommen dicht ist. FĂŒr diesen Zweck gibt es sehr flexible und moderne Dichtstoffe, die selbst auf feuchtem Untergrund und bei schwierigen Bedingungen einwandfrei haften und abdichten. Dieser Dichtstoff kann mit einer ganz normalen Kurzhaarrolle aufgetragen werden und ist in der Regel nach etwa 24 Stunden ausgehĂ€rtet und absolut dicht.

Bei der Sanierung eines Flachdaches reicht dafĂŒr in den meisten FĂ€llen ein Anstrich bereits aus. Nur an kritischen Stellen wie beispielsweise ÜbergĂ€ngen von Rohren oder an Kanten und rund um den Schornstein sollte mehrmals aufgetragen werden.