ï»ż
ï»ż

Fassadensanierung

Wenn bei einem GebĂ€ude die Farbe blĂ€ttert oder anfĂ€ngt, dass der Putz reißt, dann wird es allerhöchste Zeit fĂŒr eine Sanierung der Fassade. Wird bei der Fassadensanierung mehr als ein FĂŒnftel der Fassade erneuert, so greift bei dieser Maßnahme die neue Energiesparverordnung. Bei einer Sanierung der Fassade gibt es mehrere Arbeitsschritte die notwendig sind.

  • Ortung des WĂ€rmelecks
  • Verbesserung der DĂ€mmung
  • Behebung von SchĂ€den

Durch dĂŒnne und unzureichend isolierte WĂ€nde wird sehr viel WĂ€rme abgegeben und das kostet dementsprechend viel Heizkosten. Mit einem guten DĂ€mmstoffmantel bei der Fassadensanierung kann man die Heizkosten um 20 Prozent senken. AbhĂ€ngig ist dies aber auch noch von der Konstruktion und dem Zustand des GebĂ€udes. SchĂ€den an der Fassade können durch verschiedene UmstĂ€nde entstehen. Dazu gehören

  • Verrottung der Mauersteine oder des Mörtels durch Feuchtigkeit
  • Nachgeben des Baugrundes und dadurch Risse im Mauerwerk
  • Anhebung der Fundamentsohle durch Frost
  • auftretende MĂ€ngel durch fehlerhaften Maueraufbau

Die Kosten, die bei einer Fassadensanierung anfallen, werden maßgeblich beeinflusst durch die Technik, fĂŒr die sich bei der Fassadensanierung entschieden wird. Im ersten Schritt muss zunĂ€chst erst einmal festgestellt werden, wie umfangreich die Sanierung ausfallen wird. Nur dann ist es möglich, die genauen Kosten zu bestimmen.

ï»ż

Wird eine Fassade saniert, die noch nicht gedĂ€mmt ist, dann empfiehlt es sich, auch gleich die DĂ€mmarbeiten mit durchzufĂŒhren. Fest steht, dass durch dĂŒnne WĂ€nde viel WĂ€rme nach außen entweicht und das wiederum verursacht hohe Energiekosten. Bei stetig steigenden Energiekosten kann mit einer Fassadensanierung viel an Heizkosten eingespart werden und so ist eine Fassadensanierung gleich wieder refinanziert. FĂŒr die AußendĂ€mmung der Fassade gibt es einige Materialien, die verwendet werden können. Zu diesen Materialien gehören

  • Glas- und Steinwollematten
  • HolzfaserdĂ€mmplatten und Hartschaumplatten
  • Kork- und PerliteschĂŒttungen,

um nur einige Beispiele zu nennen. Die Preis fĂŒr diese genannten Materialien liegen zwischen 13 und 24 Euro pro Quadratmeter.