Alte Tapeten entfernen

Tapetenwechsel ist mit den modernen Hilfsmitteln schon lange kein Problem mehr. Allerdings hängt auch trotz der modernen Technik das Ergebnis immer noch vom sorgfältigen Arbeiten ab.

Aber mit den richtigen Tipps und Tricks geht das Ganze sehr einfach. Wichtig beim Tapezieren ist vor allem, dass der Untergrund sauber und eben ist. Falls die alten Tapeten nicht mehr ganz fest an der Wand hängen, sollten sie auf jeden Fall entfernt werden.

Bei festen Tapeten genügt es, wenn nur lockere Stellen entfernt werden. Allerdings sollte darauf geachtet werden, wie viele Schichten Tapete bereits an der Wand hängen, bei zu vielen Schichten empfiehlt es sich, bis auf den Untergrund alle alten Schichten abzulösen.

Tapete entfernen

So einfach geht es

Die meisten Tapeten kann man leicht mit Wasser entfernen. Das liegt daran, dass die Tapeten mit Leim auf Wasserbasis angeklebt werden. Meistens reicht es, wenn die Tapete mit einer Bürste und Wasser vollkommen durchweicht wird. In der Regel kann die nasse Tapete dann leicht abgezogen werden.



In den meisten Fachgeschäften gibt es spezielle Ablösegeräte zum Ausleihen. Diese Geräte funktionieren mit Dampf. Der Dampf löst die Tapeten schnell und komplett, vor allem dann, wenn schon viele Schichten Tapete an der Wand hängen. So kann die Tapete gelöst werden, ohne die Wand zu beschädigen.

Weitere Tipps zum Tapezieren

Bei jeder Renovierung steht das... Tapezieren

Irgendwann kommt jeder Mal... Tapeten entfernen

Es gibt viele Situationen im... Tapeten-Anpassung

Viele haben sich beim Tapezieren... Untergrundvorbereitung

Lange Zeit waren Tapeten als... Beschichtung

Tapeten werden in der letzten... Dehnungsausgleich

Tapeten dürfen wieder gemustert sein... Tapeten mit Versatz

Wer seine Wohnung tapezieren will... Tapeten zuschneiden

Immer mehr Wohnungen werden... Tapeten anbringen