Schornstein bauen

Ohne Schornstein gibt es im Haus keine Heizung. Aber wie der Schornstein aussieht, liegt inzwischen fast nur noch am Geschmack des Hausbauers. Derzeit ist zum Beispiel der Schornstein aus Hi-Tech-Kunststoff PVDF ganz beliebt. Vorteil dieses Materials sind seine flexiblen Rohrteile. PVDF, oder vollständig ausgesprochen Polyvinylidenfluorid, ist ein technisch ausgereifter Kunststoff.

Er ist unempfindlich gegen Säure und Nässe, außerdem schallabsorbierend und vor allem lange haltbar. So wird PVDF vom Hersteller beschrieben. Geeignet sind diese Rohre hauptsächlich für den Niedrigtemperaturbetrieb und für moderne Brennwertanlagen, deren Abgastemperatur nicht über 160 Grad steigt. Wer als Heimwerker so einen Schornstein bauen möchte, sollte auf keinen Fall den Sicherheitstemperaturbegrenzer vergessen.

Der Begrenzer sorgt dafür, dass die Temperatur im Abgasrohr nicht überschritten werden kann. Mit diesem flexiblen Rohr sind Heimwerker besonders dann gut bedient, wenn sie in einem verzogen Schornstein eine Abgasleitung installieren wollen. Für die Zentrierung des flexiblen Rohres sorgen die Abstandhalter, die schon am Rohr befestigt sind. Der Hersteller gibt auf diese Konstruktion 20 Jahre Garantie.

Schornstein bauen

Keramikschornstein

Eine ganz andere Variante sind keramische Abgasanlagen. Sie sind derzeit noch beliebter, als die lange gebräuchlichen Edelstahlschornsteine. Der Vorteil dieser Systeme ist die Tatsache, dass sie auch sehr hohe Temperaturen aushalten können. Außerdem sind sie absolut unempfindlich gegen Nässe und Ruß.

Schon allein aus diesem Grund ist Keramik ohne jede Einschränkung für alle Regelfeuerstätten zugelassen. Mit einem Keramikschornstein ist das Haus für jede Heizungstechnik perfekt gerüstet, egal was in der Zukunft auch noch an Technik kommt.



Wer sich als Heimwerker für Keramikrohre in der Schornsteinanlage entscheidet, kann sich über eine einfache Verarbeitung freuen. Die Rohre werden ganz einfach durch Steckmuffen miteinander verbunden. Die Keramikrohre für den Schornstein gibt es in verschiedenen Größen, so kann jeder die passenden Rohre zum eigenen Schornstein finden und einbauen.

Mehr Tipps zum Dach

Bis zum Jahresende müssen alle Dächer... Dach

Ein Ziegeldach gilt nach wie vor als ideale... Ziegel erneuern

Wer das Dach seines Hauses selber decken... Dach decken

Wer sein Dach fachgerecht dämmen will... Dach dämmen

Wer ein Haus baut, egal ob es... Dachlatten anbringen

Es ist noch gar nicht lange her... Blitzableiter anbringen

Die Energiepreise steigen... Installation Solaranlage

Ohne Schornstein gibt es im Haus keine... Schornstein bauen

Vor der Montage von Regenrinnen sollte... Regenrinne anbauen