Wohnung renovieren und einrichten

Für viele Menschen sind Veränderungen im Leben wichtig. Ob beruflicher oder privater Natur, viele möchten nicht jahrelang auf derselben Stelle treten, sondern sich weiterentwickeln. Neben einer neuen Frisur oder neuen Kleidungsstücken gehört die Renovierung der Wohnung zu einer der Neuerungen im Alltag, die man selbst planen, umsetzen und beeinflussen kann. Deshalb bietet ein wortwörtlicher Tapetenwechsel vielen, die nach Zerstreuung suchenden, Kraft und Inspiration. Neue Farben und Möbel erfrischen den Geist des Hausherrn und erfreuen auch Gäste, die häufig zu Besuch kommen.

Damit das Endergebnis einer Komplettrenovierung aber auch wirklich so aussieht, wie der enthusiastische Heimwerker es sich vorstellt, ist ein Konzept äußerst wichtig. Bevor die Erneuerungsmaßnahmen beginnen, sollten alle Arbeitsschritte zumindest grob aufgelistet werden. Die Ergänzung durch einen Kosten- und Materialplan hilft dabei, die Übersicht über das Projekt zu behalten.

Wenn der Plan soweit steht, kann alles Nötige besorgt und die Vorbereitungen getroffen werden. Vorm tatsächlichen Beginn der einzelnen Arbeiten, sollte alles intakt und ausreichend bereit liegen: Werkzeuge, Hilfsmittel, Materialien, Abdeckmöglichkeiten usw. Renovierungs-Neulinge können sich zum Beispiel im Baumarkt vom Kundenberater Tipps über die Verwendung einzelner Stoffe und Werkzeuge holen oder sich anderweitig informieren.

Neben der Verschönerung von Wand, Decke und Fußboden, soll bei einer Renovierung meist auch das Mobiliar erneuert werden. Um Kosten einzusparen, können alte Möbel, die noch gut in Stand sind und vor allem gefallen, wieder in die renovierte Wohnung aufgenommen werden. Andere, unbrauchbare Möbel werden gegebenenfalls durch neue Stücke ersetzt. Beim Kauf und bei der Einrichtung sollte man darauf achten, dass die Möbel in Stil, Form und Farbe in das geplante Raumkonzept passen. Farbgestaltung und Einrichtungsgegenstände können sich, richtig ausgewählt, wunderbar ergänzen und unterstützen. Für eine völlige Nutzung des Raumpotenzials können auch Innenarchitekten oder Einrichtungsprofis zu Rate gezogen werden. Mit eine bisschen Sinn für Ästhetik und Verständnis für die eigene Befindlichkeit, kann aber auch jeder Laie mit wenigen Handgriffen die eigenen Vier Wände harmonisch gestalten. Denn dort, wo man sich grenzenlos wohlfühlt und kein Detail stört, dort ist der Raum für seine Bewohner meist auch optimal eingerichtet.