Heizen mit Holz

Der größten Posten beim Energieverbrauch ist inzwischen unsere warme Wohnung. So ist es auch kein Wunder, dass immer wieder nach neuen, energieeffizienteren Methoden gesucht wird. Viele Heimwerker steigen dabei wieder auf den bewährten Holzofen um.

Holzöfen gibt es in vielen Varianten, und im Gegensatz zu einer Heizung, kann jeder, der ein wenig handwerkliches Geschick hat, einen Ofen selber aufstellen. Trotzdem gibt es auch bei einem Ofen einiges zu beachten. Das Wichtigste ist vor allem der Schornstein. Als zukünftiger Ofenbesitzer sollte man wissen, dass Ofen nicht gleich Ofen ist.

Öfen haben eine bestimmte Heizleistung, die sich nach der Größe der zu beheizenden Räume richtet. Je höher die Heizleistung ist, desto höher sind auch die Ansprüche, die an einen Schornstein gestellt werden. Auskunft darüber gibt der Schornsteinfeger. Sollte der Schornstein zu kurz sein, kann er mit Mauersteinen und feuerfestem Mörtel leicht um ein oder zwei Reihen erweitert werden.

Womit wird geheizt?

Wer sich für einen Holzofen entscheidet, benötigt natürlich auch Holz. Wer die Möglichkeit hat, kann sein Holz selber aus dem Wald holen. Das örtliche Forstamt ist hier der richtige Ansprechpartner. Sie vergeben ein Baumkontingent, das abgeholzt werden kann. Wie überall im Heimwerkerbereich kommt es auch hier auf das richtige Werkzeug an.

Auf keinen Fall sollte an der Kettensäge gespart werden, denn sie soll ja auch eine enorm hohe Leistung bringen. Die Säge muss regelmäßig gewartet und nach jedem Gebrauch geputzt werden. Zum Betrieb einer Benzinkettensäge gehört immer auch Öl. Oft wird von den Herstellern ein bestimmtes Öl empfohlen.

An diese Empfehlung sollte sich jeder Holzfäller auch wirklich halten. Allerdings sollte daran gedacht werden, dass das Holz nicht sofort für den Ofen geeignet ist. Holz muss zuerst trocknen. Es muss so gelagert werden, dass die Luft richtig zirkulieren kann. Am besten wird das Holz gestapelt und nur von oben abgedeckt. Nach ein bis zwei Jahren Trockenzeit hat das Holz den besten Heizwert.