Papiertapete

Papiertapeten mit ihrer bunten Vielfalt bringen Schwung und positive Stimmungen in die eigenen vier Wände und das zu Hause wird lebendiger sowie freundlicher. Außerdem gibt es Papiertapeten in viele Variationen an verschiedenen ausgefallenen Designs.

Jedes Jahr wird eine Vielzahl an Musterkollektionen aus Papiertapeten kreiert. Immer wieder kreieren die Designer neue ausgefallene moderne Farbkreationen mit oder ohne Mustern. Papiertapeten bestehen außerdem überwiegend aus recyceltem Papier und sind auf der Vorderseite mit vielen Farbdurchläufen bedruckt. Zudem verfügen diese Tapeten einen lichtbeständigen Farbauftrag, dieser verhindert das vergilben der Tapete.

Für qualitativ hochwertige Prägungen werden immer zwei Papierbahnen direkt aufeinander kaschiert und weisen somit eine bessere Qualität auf. Darüber hinaus gibt es Papiertapeten die leicht oder glatt geprägt sind und mit einer doppelten Beschichtung versehen werden. Somit sorgen Papiertapeten für viel Abwechslung und verschönern das zu Hause enorm.

Der perfekte Zuschnitt von Muster - Papiertapeten

Das zuschneiden der Bahnen von Papiertapeten ist nicht sonderlich schwer. Aber dennoch muss gerade bei Papiertapeten die ein Muster haben auf den Ansatz geachtet werden. Als erstes wird die Tapete am besten auf einem Tapeziertisch aufgerollt und das Muster selber sollte immer oben liegen. Für die benötigte Bahnlänge immer einen Zuschlag von 5 bis ca. 10 cm dazugeben.

Somit kann man eventuelle Höhenunterschiede des jeweiligen Raumes besser ausgleichen sowie ein passgenaues Einschneiden von den Fußleisten oder der Decke gewährleisten. Gerade bei Papiertapeten die ein Muster aufweisen, ist es wichtig auf den Musterverlauf den sogenannten versetzten Ansatz oder ansatzfeien Ansatz zuachten. Bei einem ansatzfreien Ansatz kann die Papiertapete ohne weitere Rücksicht - Bahn für Bahn zugeschnitten werden.



Ganz anders sieht es bei einem versetzten Musterverlauf aus, da muss bei jeder einzelnen Bahn Muster für Muster aufgelegt werden. Somit wird bei jeder zweiten Bahn durch den versetzten Ansatz das Muster verschoben. Um den Musteransatz zu kontrollieren ob dieser richtig zugeschnitten ist, sollte man die einzelnen zugeschnittenen Bahnen nebeneinander legen.

Weitere Tipps über Tapete

Tapeten liegen voll im Trend und werden wohl nie... Tapete

Da es auf dem Markt zahlreiche Tapetenkleister... Tapetenkleister

Mit der Wandgestaltung von Mustertapeten sind... Mustertapete

Profiltapeten weisen einen ausdrucksstarken... Profiltapete

Papiertapeten mit ihrer bunten Vielfalt bringen... Papiertapeten

Die Raufasertapete ist die beliebteste und am... Raufasertapete

Die Textiltapeten sind eine der edelsten... Textiltapeten

Eine Bildtapete - Fototapete ist ein absolutes... Bildtapete

Eine qualitativ besonders hochwertige Art der... Vliestapete

Wenn eine Renovierung der eigenen vier... Untergrundbehandlung