Hellweg - die Profis

Hellweg ist eine Baumarkt-Handelskette mit Sitz in Düsseldorf. Der erste Markt wurde im Jahre 1971 in Dortmund-Brackel auf 500 Quadratmetern Fläche eröffnet. Die Bezeichnung Hellweg steht stellvertretend für die gleichnamige mittelalterliche Handelsstraße, an deren Verlauf heute zahlreiche Filialen zu finden sind. Im Jahre 1994 übernahm Hellweg die österreichische Kette “Ihr Baufreund” und betreibt heute sechs Märkte in Österreich. Zusammen mit der Baumarkt-Kette Max Bahr gründete Hellweg im Jahre 2005 die DIYCO GmbH Einkaufskooperation. Nachdem die Kette Max Bahr von Praktiker übernommen wurde, war das Ende dieser Fusion besiegelt. Seit dem Jahre 2008 nutzt Hellweg die Zeichentrickfigur Wickie zu Werbezwecken. Hellweg betreibt in Deutschland 79 Märkte, davon sind 69 mit einem Gartencenter ausgestattet. Daneben existieren 13 Zoomärkte, verteilt auf das gesamte Bundesgebiet. Bei Hellweg sind 3 500 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen erwirtschaftet 500 Millionen Euro Jahresumsatz. Hellweg betreibt ausschließlich großflächige Märkte mit einer Mindestverkaufsfläche von 8 000 Quadratmetern.

Hellweg - Ideen nach Maß

Hellweg deckt mit seinem Sortiment den kompletten Heimwerkermarkt ab. Vorhanden ist das Komplettsortiment Bauen & Renovieren. Baustoffe, Fliesen und Natursteine sind ebenso zu haben, wie passgenaue Lösungen für Fenster und Rollläden. Wer seine Holzideen verwirklichen möchte, findet bei Hellweg nicht nur das Material sondern auch den passgenauen Zuschnitt. Für größere Sanierungsarbeiten finden man im Markt Türen, Leitern und Gerüste. Groß ist die Auswahl auch an Artikeln für den Wohnbereich. Badideen nach Kundenwünschen, urige Kaminöfen, funktionale und qualitativ hochwertige Küchen oder stimmungsvolle Lichtakzente stellen Kunden vor die Qual der Wahl. Großflächig gestaltet ist auch der Gartenbereich. Seit dem Jahre 2004 können Kunden die Kundenkarte nutzen und bis zu 10% Rabatt auf die jährliche Verkaufssumme kassieren. Für Marketingzwecke nutzt Hellweg vermehrt Radiowerbung und großflächige Plakate. Zum Kundenservice des Baumarktes zählen eine Farbmisch-Anlage, die Entsorgung von alten Küchen oder Teppichen, ein Einlade-Service oder die Vermittlung professioneller Handwerker.