´╗┐
´╗┐

Der Glätter ist ein typisches Werkzeug des Malers. Mittlerweile wird dieses Gerät auch gerne von Heimwerkern genutzt, da die Handhabung durchaus angenehm ist und schnell erlernbar. Der Glätter ist dabei eine Kurzform für die Bezeichnung Glättekelle.

Diese kann sowohl rund als auch viereckig sein und besitzt normalerweise einen Griff, der angenehm in der Hand liegt. Bei zahlreichen Typen handelt es sich dabei um einen Softgriff. Wie bei allen anderen Werkzeugen auch sollte man in diesem Fall darauf achten, daß es sich um Ware Made in Germany handelt, denn in diesem Fall kann man sich besonders sicher sein, daß es sich um Qualität handelt, die hält, was sie verspricht.

Gl´┐Żtter

Das Blatt, mit welchem die Kelle ausgestattet worden ist, kann normalerweise aus dem verschiedensten Material bestehen. Es kann sich dabei um Stahl oder anderes Metall handeln, aber auch um Kunststoff. In der Regel sollte es mittelhart sein, so daß es nicht direkt bei ein wenig mehr Kraftaufwendung bricht und vor allem auch naturfarben. Der naturfarbene Effekt hat dabei keinen besonderen Hintergrund.

´╗┐

Das Gewicht eines solchen Glätters ist sehr gering gehalten, so daß es sich beim Arbeiten nicht zu schwer in der Hand anfühlt. So kann man sich voll und ganz auf das Arbeiten konzentrieren und muß sich nicht mit übermäßigem Gewicht herumplagen. überschüßige Fugenmaße kann auf diese Art und Weise beispielsweise beim Fliesen legen schnell beseitigt werden. Beim Malern ist es wichtig, den Glätter zu nutzen, um eine ebene Fläche zu erhalten.