Fliesenleger

Die korrekte Berufsbezeichnung des Fliesenlegers lautet Fliesen-, Platten- und Mosaikleger. Im Volksmund wird jedoch fast ausschließlich die Bezeichnung Fliesenleger verwendet. Ein solcher beschäftigt sich mit dem Herstellen, Ausmessen und Anbringen von Fliesen, Platten und Mosaiken für die Boden-, Decken- und Wandgestaltung.

Was braucht ein Fliesenleger für seine Arbeit ...?

Um die Fliesen, Platten und Mosaike fachgerecht anzubringen, benötigt der Fliesenleger verschiedene Werkzeuge, die für das Gelingen unerlässlich sind. Sie ähneln sehr den Werkzeugen eines Steinmetzes. Dazu gehören unter anderem folgende: Kreisschneider und Winkelschleifer, Diamanttrennschreibe, Fliesenschneider sowie verschiedene Fugenwerkzeuge und -materialien.

Was sind die Tätigkeitsbereiche eines Fliesenlegers ...?

Fliesenleger bieten unter anderem folgende Arbeiten an:

  • individuelle Herstellung und Bearbeitung von Fliesen, Mosaiken und Platten
  • Schmuckfliesen im Innen- und Außenbereich
  • Wandverkleidungen
  • anbringen von Bodenbelägen (Bodenfliesen)
  • Fliesen und Verfugen von Innenräumen